TOP Ö 6: Markt Regenstauf, Aufstellung des Bebauungsplans "GE Regenstauf-Süd-Brennthal" mit teilweiser Änderung des Bebauungsplans "GI Regenstauf Süd, Teil II, Am Lauber Weg" und gleichzeitiger 11. Änderung des Flächennutzungsplans, Bet. nach § 4 Abs, 1 BauGB

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 19, Nein: 0

Beschluss:

 

1.    Der Gemeinderat Zeitlarn hat zum Bauleitplanverfahrens des Marktes Regenstauf bezüglich des Bebauungsplans mit integriertem Grünordnungsplan "Gewerbegebiet Regenstauf-Süd-Brennthal" mit teilweiser Änderung des Bebauungsplans "Industriegebiet Regenstauf Süd, Teil II, Am Lauber Weg" mit gleichzeitiger 11. Änderung des Flächennutzungsplans folgende Hinweise und Bedenken

 

·         Redaktioneller Fehler in den „Textlichen Festsetzungen“, Seite 14:

Hier wurde bei der Lagebeschreibung der „Ausgleichsflächen A1 und A2“ versehentlich die „Gemarkung Karlstein“ der „Gemeinde Zeitlarn“ zugewiesen (grauer Kasten über dem Luftbild).

 

·         Es wird die Zurückverlegung der Straßenführung zum Planungsstand vom 03.07.2020 innerhalb des Gewerbegebiets gefordert. Gründe für die jetzigen Planungen sind nicht ersichtlich. Die ursprüngliche Form ist sowohl für den Markt als auch der Marktgemeinde günstiger.

 

·         Es wird die Eingrünung des Baugebietes westlich der Staatsstraße nach Süden und Westen hin angeregt, damit sich das Gewerbegebiet in die Landschaft einfügt.

 

und beauftragt die Verwaltung mit der fristgerechten Abgabe einer entsprechenden Stellungnahme.

 

2.    Der Gemeinderat Zeitlarn hat zum Bauleitplanverfahrens des Marktes Regenstauf bezüglich des Bebauungsplans mit integriertem Grünordnungsplan "Gewerbegebiet Regenstauf-Süd-Brennthal" mit teilweiser Änderung des Bebauungsplans "Industriegebiet Regenstauf Süd, Teil II, Am Lauber Weg" mit gleichzeitiger 11. Änderung des Flächennutzungsplans folgende Hinweise und Bedenken

 

·         Die Verwaltung wird beauftragt eine mögliche Erschließung der Flächen im Gemeindegebiet westseitig der Staatsstraße mit dem Markt Regenstauf abzuklären.

 

und beauftragt die Verwaltung mit der fristgerechten Abgabe einer entsprechenden Stellungnahme.